Rolf Griesberg drückte den LSW-Meisterschaften seinen Stempel auf

  • Drucken

(Mutterstadt/Krefeld, 10. April 2017) Wenn schon, denn schon. Da wir durch unsere kleine Vorschau auf die Deutschen LSW-Meisterschaften erster Teil am vorigen Samstag in Mutterstadt womöglich die Neugier geweckt haben, werden wir in angemessener Form auch darüber berichten. Denn es ist und bleibt ein der Leichtathletik verwandtes Anhängsel, das von einem überschaubaren Kreis ausgeübt wird. Und davon glänzten etliche, wie Chef-Organisator Gerhard Zachrau beklagte, trotz Voranmeldung und hervorragender äußerer Bedingungen auf einer bekanntermaßen schmucken, bestens präparierten Anlage im Sportpark Mutterstadt durch Abwesenheit. So blieben dann einige Flaschen Gewürztraminer (Wein) übrig, der den Teilnehmern/innen den Aufenthalt in der Mutter aller Städte buchstäblich versüßen sollte.
Rolf Griesberg (*1952) vom  Pulheimer SC drückte diesem Meeting mit den drei Wettbewerben einarmiges Gewichtwerfen, Diskus griechisch (überschwere Geräte aus dem Stand geworfen) und Kugelstoß-Dreikampf (Stand, Technik, Anlauf) nicht nur in seiner neuerdings altersgemäßen Klasse M65 den Stempel auf. Der 1,93 Meter große und 125 Kilogramm schwere Koloss aus Köln-Worringen präsentierte sich in derart großartiger Form, dass er sein Glück kaum fassen konnte. Leider hatte er keinen Lottoschein zur erfolgreichen rechten Wurfhand, um diese Strähne auszunutzen. Die endete allerdings schon bei der Rückfahrt, die für die 250 Kilometer im vorösterlichen Reiseverkehr (Beginn der Schulferien) bis in die Domstadt satte drei Stunden dauerte.
Rolf gewann beim Diskus griechisch alles was es zu gewinnen gab, stellte mit fürwahr grandiosen Leistungen einige deutsche Bestleistungen in den Einzel- und herausgerechneten Mehrkampf-Wertungen der M65 auf. Seine Weiten: 2 kg: 32,85m, 2,5kg: 28,91m, 3kg: 26,75m, 3,75kg: 25,28m, 5kg: 19,38m. Noch wichtig zu wissen, dass mit Hantelscheiben und keinen stromlinienförmigen Hightech-Disken geworfen wird. Das kann also jeder einmal spaßeshalber ausprobieren. – Alle Ergebnisse unter www.lsw-spezialsport.de