Bernd Rehpenning bietet Nachpflegefrist für Europas Top Ten an

(Lausanne/Garbsen/Krefeld, 01. Dezember 2016) Einen besonderen Service für die Ü-35 Generation anzubieten ist das eine, ihn auch vernünftig publik zu machen das andere. Ganz offenkundig hat in dieser Hinsicht die European Masters Athletics (EMA) mit feiner (Briefkasten-)Adresse in Lausanne am Genfer See (Schweiz) selig durchgeschlafen. Da musste einmal mehr LAMPIS als einzig wahre Interessenvertretung der Senioren/innen in die Bresche springen. Erst durch unsere jüngste Berichterstattung, dass Statistik-Guru Bernd Rehpenning aus Garbsen die zeitaufwändige Tätigkeit an der „ewigen“ europäischen Zehn-Besten-Liste (Top Ten) einstellt, wurde sie einer breiteren Öffentlichkeit unseres Leserkreises bekannt. Da nun einige hinterher gehoppelt kamen, bietet er entgegen seiner ursprünglichen Absicht noch bis zum 12.Dezember 2016 eine Nachpflege von Leistungen an, die bislang keine Berücksichtigung gefunden haben. Dabei gibt er zu bedenken, dass hier die internationale Regelung angewendet wird. Bedeutet, dass, anders als beim sein eigenes Süppchen kochenden DLV, der genaue Geburtstag und nicht nur das Geburtsjahr für die Aufnahme maßgebend sind. Beispiel: Wer am 01. August.1946 geboren worden ist, dessen Leistungen werden nur bei der M/W70 in die Top Ten aufgenommen, wenn sie nach dem 31.Juli 2016 erzielt wurden. So sie von (leichteren) Geräten unabhängig erzielt worden und gut genug sind, allerdings gegebenenfalls in der M/W65.