Keinerlei Reaktion des DLV auf Hinweis zum falschen Gerätegewicht

(Zella-Mehlis/Darmstadt/Krefeld, 07. Juli 2018) Ganz schlechte Karten haben ein Teil der Vielseitigen bei den Deutschen Mehrkampf-Meisterschaften der Senioren/innen am 14.Juli 2018 in Zella-Mehlis. Wenn die Ausschreibung den Charakter einer Bibel für das Wettkampf-Geschehen hat, dann müssen sich die 15 Startwilligen der M50 auf einen 2 Kilogramm schweren statt des ab dieser Altersklasse üblichen 1,5-Kilo-Diskus einstellen (wir berichteten gestern). So steht es geschrieben. Immer noch. Obwohl sich unser Gastautor und DAMM-Experte Dieter Krumm (im Bild) vom LAC Quelle Fürth gemüßigt sah, mal wieder als Kontrollorgan des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) zu fungieren. Er mailte gestern um 09:56 Uhr die Wettkampf-Organisation und nachrichtlich die Vorsitzende des Bundesausschusses Senioren, Margit Jungmann, an und wies auf diesen Fehler hin.
Nix passierte. Keine Reaktion. Weder auf die Mail, noch viel weniger wurde eine Korrektur vorgenommen. So sind sie halt in Darmstadt (Achtung: Satire!): Höflich, zuvorkommend, pflegeleicht und Athleten-freundlich. Letztlich wurde auch unser freundlicher Wink mit dem Lattenzaun ignoriert.
Schlaft weiter den Schlaf der Selbstgerechten!