Vorläufige Ergebnisliste der virtuellen Senioren-WM ist online

(61 Nationen/Wien/Mutterstadt/Krefeld, 07. August 2020) Initiator und Mit-Organisator Gottfried Gassenbauer aus Wien ließ uns wissen, dass mittlerweile die (vorläufigen) Ergebnisse der am 02.August 2020 endenden virtuellen Senioren-Weltmeisterschaften der letztlich teilnehmenden Masters männlich wie weiblich online sind. Gemeldet hatten 1.491 Startwillige aus 61 Nationen und sechs Kontinenten. Verständlicherweise fehlte lediglich die Antarktis. Und wie bei wirklichen internationalen Meisterschaften traten aus den verschiedensten Gründen nicht alle an. Davon kündet dann das DNS für Didn not Start (= nicht gestartet). Für allen anderen der weit überwiegenden Mehrheit gilt, dass bis 12.August 2020 Nachbesserungen möglich sind, sofern nach vorzeitiger Meldung noch spätere Resultate, womöglich bei offiziell angemeldeten Wettkämpfen (auch das war möglich; siehe Vorschau), innerhalb der Meldefrist ab 18.Juli erzielt wurden.

Keine Dienstreise zur persönlichen Übergabe der Trophäen

Danach erfolgt eine abschließende Überprüfung und die Veröffentlichung der finalen Ergebnisliste. Gestöbert werden kann natürlich jetzt schon. Das haben wir in einem flüchtigen Überfliegen in dem Wust von Altersklassen und Disziplinen auch gemacht. Vordergründig deshalb, da Lampis für die klassenübergreifend besten Punktwerte im Wurf-Fünfkampf der Senioren und Seniorinnen dekorative Trophäen aus Acrylglas an die jeweiligen Gewinner gestiftet hat, die ihnen auf den Postweg zugesandt werden. Dienstreisen zur persönlichen Übergabe sind im Budget des ausnahmslos rote Zahlen schreibenden Haushaltes mit null Einnahmen zwangsläufig nicht vorgesehen.
Eingedenk etwaiger Korrekturen üben wir uns hinsichtlich der Namen noch in vornehmer Zurückhaltung.

Noch zwei offizielle Resultate im Wurf-Fünfkampf

Offizielles zu diesem Vielseitigkeitswettbewerb für die Fraktion Stoß/Wurf haben wir auch noch beizutragen. Bei einem Werfertag in Mutterstadt erzielten Gerhard Zachrau (*1949/M70) vom gastgebenden RKS Phoenix Mutterstadt und Kristina Telge (*1970/W50) vom TV Alzey mit 4.201 respektive 4.103 Punkten die herausragenden Leistungen. Eine öffentlich hinterlegte Ergebnisliste existiert leider (noch) nicht.
Und noch ein produktiver Hinweis in diesem Zusammenhang. Ex-Hammerwerfer und Olympia-Teilnehmer Lutz Caspers veranstaltet morgen im Wartbergstadion in Alzey (Rheinhessen) ein Wurf-Fünfkampf-Meeting für Senioren/innen mit maximal 30 Teilnehmern in drei Riegen. Dafür hat der mit 5.317 Punkten frischgebackene M80-Weltrekordler Hermann Albrecht von der Spvvg. Satteldorf seine noble Visitenkarte abgegeben.