GAA alias DLV ist wieder einmal als Sprachpanscher auf der Pirsch

  • Drucken

Kommentar

Unter uns gesagt

(Darmstadt/Krefeld, 27. November 2016)
Advent, Advent, ein Lichtlein brennt… Die Marketing-Tochter des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) in Darmstadt hat auch die Zeichen der Zeit erkannt und zündet in ihrer jüngsten  „Newsletter“ eine Werbekerze an. „Ein großartiges Leichtathletik-Jahr 2016 (fragt sich nur für wen?, die Redaktion) neigt sich langsam dem Ende... Das möchten wir nutzen, drei neue Produkte aus unserem Shop vorzustellen“, heißt es da auszugsweise. Dabei handelt es sich um Gepäckstücke. Und nun wird es hochinteressant mit einer leichten Andeutung zur Besserung. Die von EMA-Netzwerker Hans-Peter Skala (Ratingen) ironisch so titulierte German Athletics Association (GAA), die sich normalerweise in kultureller Selbstverleugnung übt sowie fast alles in der Amtssprache ihres us-amerikanischen Ausrüstungssponsors bezeichnet und anpreist, Letzteres meist überteuert, kehrt zu den Wurzeln zurück. Ein bisschen wenigstens. Trainingstasche, Rucksack und Trainingsbeutel werden vom Schriftzug Deutschland geziert. Doch gemach! Darunter steht in kleineren Lettern Athletics. Und im Text der Werbebotschaft ist dann von einem „absoluten Must-Have“ das Wort. Ja, wo sind wir denn? In Absurdistan! Die Verbandsgeschäftsstelle wird da demnächst eingemeindet.
Der DLV bettelt förmlich wieder einmal darum, bei der fragwürdigen Auszeichnung zum „Sprachpanscher des Jahres" einen exponierten Platz (2014 an zweiter Stelle) zu belegen. Diesem Bewerbungsschreiben können sie gleich beifügen, dass die frühere Justizministerin Brigitte Zypries (SPD) vom Verbandsrat zur „Compliance-Beauftragen“ (Was ist da eigentlich mit gemeint? Kann nämlich x-fach ausgelegt werden!) für Ethik-Fragen berufen wurde. Da findet sie bei der GAA einen reichlich gedeckten Gabentisch vor und kann gleich bei diesem unsäglichen Sprachenmix anfangen. Ausgemistet gehört er, der Saustall. Gründlich! Da bemühen wir doch als Blickfang gerne noch einmal unser beziehungsreiches Foto.