Servicewüste DLV: Senioren-Spielecke nach Kritik verschlimmbessert

  • Drucken

(Darmstadt/Krefeld, 27. Juni 2014) Einmal mehr verdiente sich Lampis den Ruf als Leid- und Leitmedium. Abermals beim und für den DLV in Darmstadt. Er reagierte auf unsere Kritik im Kommentar vom 24. Juni die Neugestaltung seiner Netzseite betreffend, konkret der Senioren-Spielecke. Allerdings mit einer Verschlimmbesserung. Nun weist ein nicht anklickbarer „Button“ namens Szene auf „Weitere News“ der Senioren-Leichtathletik hin, der allerdings über die Startseite von leichtathletik.de aufgerufen werden muss. Was soll dieses Durcheinander? Es wird allerdings noch größer. Klickt man in der Senioren-Spielecke die vermeintlich jüngste Meldung unter Weitere News an, obwohl es nach wie vor keine originäre Neuigkeit (wäre auch unzutreffend, so abgestanden wie die teilweise sind) respektive Nachricht gibt, öffnet sich die entsprechende Unterseite mit drei anderen Weitere/n News in der rechte Spalte. Die enthält eine zeitliche jüngere Meldung aus der Szene-Spalte, jedoch einen Beitrag, der definitiv nichts mit den Senioren/innen zu tun hat. Bei unserem Test vorhin (09.00 Uhr MESZ) war es die Sperre einer 22-jährigen Olympiasiegerin im Gehen mit Datum vom 22. Juni. Chronologie sieht anders aus und eine vernünftige, für jedermann/frau ohne Informatik-Studium nachvollziehbare Zuordnung ebenfalls.
Der zuständige Programmierer wäre gut beraten, seine Änderungen erst einmal im stillen Kämmerlein zu überprüfen, ehe er sie zur allgemeinen Verunsicherung der geneigten Betrachter ins Netz stellt. Dabei ist vor allem zu bedenken, dass gerade die ältere Generation nicht mit der EDV und dem Internet groß geworden ist, sich aber notgedrungen damit auseinander setzen muss.