Lampis einmal mehr als Leit- und Leidmedium - aktuell für den DLV

Glosse

Neben der Spur

(Darmstadt/Krefeld, 05. November 2014) Lampis wurde einmal mehr seinem Ruf als Leit- und Leidmedium gerecht. Diesmal wieder für den DLV. Was zudem beweist, dass wir dort ernst und wahr genommen werden. Aber wir helfen gerne. Da ist es völlig schnuppe wem. Rückblende! In unserer letzten Sonntagskolumne „Eine falsche Meldung, mithin eine Falschmeldung vom ,Märchenonkel’“ hatten wir darauf hingewiesen, dass die angeblich auf den 27.Februar 2015 terminierten nationalen Titelkämpfe der Geher keineswegs im Rahmen der Deutschen Senioren-Hallenmeisterschaften mit Winterwurf am  28.Februar und 01.März 2015 in Erfurt stattfinden würden, sondern allenfalls als Vorhut derselben ganz für sich alleine. Wie unser regelmäßiger Lampis-Besucher, Hürdensprinter und Regelexperte Dieter Tisch aus Ludwigshafen heute entdeckte, wurde diese entsprechende Passage mit 27.Februar nunmehr heimlich, still und leise aus der entsprechenden Meldung in der „Oldiethek“ auf der Verbandsnetzseite heraus genommen und das Gehen jetzt tatsächlich in die Hallen-DM integriert. Gerade so, als sei es nie anders gewesen. Das ist natürlich ganz schlechter Stil und eine Veräppelung der Leser. Erreicht aber ohnehin nicht mehr all jene, die bereits die für sie richtige Falschmeldung zur Kenntnis genommen haben. Die wenigen, die es vielleicht nochmals lesen sollten, Dieter sei Dank (!), werden jedoch glauben beim Original einer Fata Morgana aufgesessen zu sein. Das hätten wir damit auch geklärt, so sie uns wiederum lesen. Verstanden?
Niemand ist perfekt. Da schließen wir uns zähneknirschend ein. Aber zu seinen Fehlern sollte der jeweilige Verursacher, namentlich Karl-Heinz "Flunker" Flucke (im Bild) aus Berlin, mannhaft stehen. Das haben wir just im Anschluss an die besagte Kolumne auch getan.

Anmerkung der Redaktion: Diesen für das Fenster "Flurfunk" gedachten Beitrag stellen wir zunächst in die unsere Seite aufmachende Rubrik "Nachrichten".