Ehrenkodex gibt's schon: die gute alte "Vaterstettener Erklärung"

(Krefeld, 29. Dezember 2015) Auf der Igitt-Netzseite des Senioren(ver)sprechers (mehr dazu im Schaufenster „Flurfunk“) macht Mittelstreckler Peter Oberließen (M55) von der LG Bad Soden den Vorschlag, dass eingedenk des Korruptions- und Dopingskandals beim internationalen Leichtathletik-Verband IAAF auch die Senioren-Bewegung einen Ehrenkodex oder Ähnliches benötigen würde. Die Idee ist freilich nicht neu, genau genommen ein Alter Hut. Eines weiteren „Papiertigers“ bedarf es nicht, den gibt es schon seit mehr als zehn Jahren. Anlässlich der Deutschen Senioren-Meisterschaften II vom 13. bis 15. Juli 2005 in Vaterstetten bei München wurde die nach dem Schauplatz benannte „Vaterstettener Erklärung“ aus der Taufe gehoben. Sie geht auf eine Mit-Initiative des damaligen EVVA-Präsidenten und heutigen EVAA/EMA-Ehrenpräsidenten Dieter Massin (im Bild) aus Ahlen in Westfalen zurück. Dabei verpflichten sich Senioren/innen zu „sauberem Sport“. Womit nicht die Wettkampfbekleidung gemeint ist. Mittlerweile haben über 1.500 Aktive aus aller Herren Länder, vorwiegend allerdings aus Deutschland, diese Bekennernote unterschrieben. Ob sich auch ein späterer Dopingsünder darunter befindet, ist (uns) nicht bekannt.
Zugegeben: diese Verpflichtungserklärung ist in den letzten Jahren ein wenig aus der Mode gekommen und ganz offensichtlich auch aus manchem Gedächtnis gelöscht worden. Aber sie existiert weiterhin. Weshalb also eine neue Baustelle in gleicher Sache aufmachen?!
Und noch eine kritische Anmerkung: Was haben Ehrenkodexe sowie Ethikkommissionen bei der IAAF, FIFA und UEFA bewirkt? Nullkommanix! Schlussendlich kommt es immer auf die eigene Integrität und unumstößliche Haltung an. Schon der erste Kanzler der Bundesrepublik Deutschland, Konrad Adenauer (*1876 – verst. 1967), ein gläubiger und praktizierender Katholik der Christlich Demokratischen Union (CDU), hat dereinst gesagt: „Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern“.
Soviel als Rundum-sorglos-Paket zum Thema.